Dubai-Marathon, 24.01.2014

Dubai war ganz sicher eine Reise wert!

Marathon am 24.01.2014, 20.000 Teilnehmer, Schnitttemperatur 27 Grad, Startzeit nach unserer Rechnung 4.00 früh, Strecke: 4 Kurven sonst endlose Geraden, Organisation ok, Medaillen: gross, schwer und schön! T-Shirt funktionell!

…….aber das orientalische Flair machts aus……, vermummte Frauen in Schwarz, die ihrem Baby in weiss ihr Fläschchen geben, daneben bildhübsche Orientalin wasserpfeiffen-rauchend total entspannt in der Lounge sitzend, Einkaufszentren prunkvoll und riesig eingerichtet, klimatisiert ( übrigens auch jede kleine Busstation klimatisiert ),die U-Bahn, die grösstenteils über der Stadt fährt, ist klinisch sauber, überall wird geputzt, die Angst vor kriminellen Übergriffen ist kaum vorhanden, wir fühlen uns sicher und nicht gelinkt oder abgezockt, beispielsweise beim Taxifahren ( ist sehr günstig….) trotz der komplett künstlichen Welt unglaubliche Gefühle….., Wolkenkratzer ohne Ende, das höchste Gebäude Burj Kaliffa, 828m, 35000 Bewohner beeindrucken natürlich, und eröffnet Blickwinkel, die mit Fotos nicht wiederzugeben sind, Abendessen im berühmten Segelschiff Burj al Arab im 27ten Stock bringt uns, Conny und mir einen einzigartigen Rekord: €360.- das Abendmahl …………..insgesamt ist Dubai nur zu empfehlen, nicht zuletzt wegen günstiger Flug.-und Unterkunftspesen, sondern auch weil die warme Jännersonne Arabiens einen kalten Wintertank wieder mit voller Energie auflädt!!!

Besucherzahl : 41 .

2 Gedanken zu „Dubai-Marathon, 24.01.2014“

  1. Hallo Ernst, ein interessanter Lokalaugenschein über Dubai von dir – wir kommen auf unserer Weltreise Ende März dort für 2 Tage hin. Dann wird es noch “wärmer” sein. Heute sitze ich wieder einmal bei Starbucks und schreibe mails aus San Francisco. Am 11.2. sind wir für 2 Tage in Honolulu. Ein Laufkollege aus Graz am Schiff (wir haben eine Trainingsgemeinscdhaft gebildet) ist in Honolulu schon den Marathon gelaufen. Viel Erfolg bei deinen weiteren Antritten.

Schreibe einen Kommentar