Gerald Frauendienst


gerald_frauendienst

Ich laufe eigentlich schon seit meiner Schulzeit weil ich zu untalentiert für Fußball war … etwas laufen und mannstoppend draufhauen hab ich aber schon können…

Spätestens seit dem Bundesheer bin ich den Anderen davongelaufen….  Richtig regelmäßiges Training und erste Bewerbe aber erst seit 1998.
Darauf bin ich stolz: …, dass ich mit gutem Training genauso schnell laufen kann wie vor 20 Jahren…für immer jung 😉

IIm Jahre 2000 begann Gerald Frauendienst im Alter von 32 Jahren mit dem Marathonlauf beim Austrian Triathlon in  Podersdorf.  Aus Übermut und Zeitnot wurde der erste Marathon gleich einmal im Zuge des ersten Iroman absolviert…das war im Jahr 2000… Dafür war eigentlich die Zeit mit 4:56h gar nicht mal so schlecht. Nach dem Motto: Ein bisserl Runterwaschen und Aufwärmen vor dem Laufen schadet nie….

Ab dann wurde etwas spezifischer trainiert. Es folgten weitere Marathons, Ultras, Ironmans und Double Ironmans…Seither wurden in 20 Jahren über 60 Marathons absolviert, davon 11 bei einem Triathlon. Gelaufen wurde bisher in AT, GER, ITA, CZ, SK, CRO

So richtige Trainingspläne wie man sie in Büchern oder im Internet oft findet hab ich zwar ausprobiert aber meistens nach der ersten Woche wieder aufgegeben müssen,  weil es der Beruf, die vielen anderen Hobbies die ich habe, schlechtes Wetter  etc , nicht zugelassen haben….

Ich trainiere aber nicht komplett planlos….So is es a wieder ned… sondern ich führe ein sehr genaues Trainingstagebuch und entscheide dann  retrospektiv was noch gut für mich sein könnte, wenn ich mich auf einen Bewerb vorbereite. Ich kenne 3 persönliche Leistungsstufen und das funktioniert ungefähr so : Stufe 1: wieder mal nix trainiert, eh schon wurscht, einfach nur durch, Hauptsache Spass und Freunde treffen… Stufe 2: schon etwas ambitionierter mit gefühlten 80% aber “schau ma moi”, vielleicht schaff ma es heute unter 04:00h.   Stufe 3:  relativ gut vorbereitet und voll motiviert, heut renn ich wie ein Voioaschloch… So schau ich dann  in  meinem schlauen Tagebuch  nach , was vielleicht noch zu üben wäre: Etwas Längeres für die Lüftung und Gewöhnung des Bewegungsapparates oder etwas Schnelleres für den Speed und für die Sprungkraft…
AAABER einen richtigen Plan hab ich eigentlich nie gehabt….und …. es geht auch so !!

Die bisherige Bestzeit liegt bei 3:29 und wurde 2003 in Linz gelaufen, 2018 in Pisa und 2019 in Hamburg das letzte Mal bestätigt… YES !

sonstige Bestzeiten:

HM:  1:36, weiß nicht mehr wo

10k: 41min, auch schon vergessen, wo ?

Die kurzen Dinge sind nicht meins …

 

 

Marathons

Ultras

 

Besucherzahl : 358 .